Vorstudienlehrgang Graz – Herzlich willkommen!

Stifte, aufgeschlagenes Buch und Taschenrechner auf beschriebenem kariertem Blatt Papier © Henry Klingberg/Pixelio

Update 31.05.2021: Der VGUH bleibt weiterhin auf Ampelfarbe Orange und es sind keine weiteren Lockerungen möglich. Sollte es sich an der Situation etwas ändern, werden wir rechtzeitig informieren. Aus heutiger Sicht sind aber vor dem 7. Juni 2021 keine weiteren Lockerungen zu erwarten.

Update 28.05.2021: Da die Stadt Graz auf Ampelphase Gelb umgestellt ist, überprüfen wir gerade, inwiefern auch am VGUH mit Dienstag ein Umstellen auf Ampelphase Gelb möglich ist, bzw. eine weitere Lockerung in den Raumkapazitäten durchgeführt werden kann. Am Montag werden wir diesbezüglich nähere Informationen bereitstellen.

Update 21.05.2021: Die Direktion erweitert die geltende Richtlinie zur Durchführung des VGUH, speziell um eine Teststrategie mit einer Verlautbarung (Informationen für die Durchführung der Präsenzeinheiten am VGUH). Damit ist es am VGUH notwendig, vor der Teilnahme an Präsenzeinheiten einen amtlichen negativen COVID-Test (z.B. www.graz.at ) vorzuweisen. Zusätzlich kann man z.B. bei Impfung oder überstandener Erkrankung um eine allgemeine Testbefreiung am VGUH ansuchen. In diesem Fall kontaktieren Sie bitte corona-vguh@oead.at und Sie bekommen entsprechende Informationen. Es wird aber dringend empfohlen auch bei einer allgemeinen Testbefreiung am VGUH vor den Präsenzeinheiten sich testen zu lassen. Bei positiven Testergebnissen ist unverzüglich das VGUH-KRIMA (corona-vguh@oead.at) zu informieren, damit die notwendigen Maßnahmen eingeleitet werden. Alle Fachkurse und Wahlpflichtkurse bleiben zu 100% in Fernunterricht, aber bei den Deutsch-Basiskursen werden die geplanten Präsenzeinheiten wieder in Präsenz der Richtlinie folgend durchgeführt. Dies bedeutet für die Studierenden, dass ab 26.5.2021 vereinzelt Präsenzeinheiten stattfinden. Allerdings bleiben 50% des Unterrichts in Fernunterricht und aufgrund der notwendigen Gruppenteilung, werden Sie pro Woche maximal 1-2 Mal pro Woche Präsenzunterricht haben. Damit ist auch die Anzahl der notwendigen Tests pro Woche für die Studierenden entsprechend gering (in den allermeisten Fällen wohl 1x pro Woche). Die Details werden Ihnen von Ihren Kursleiter/innen mitgeteilt, aber es sollte auch erwähnt werden, dass dadurch kein Unterrichtsentfall für Sie entstehen sollte. Für die Zeiten in denen Präsenzunterricht stattfindet, an dem Sie nicht teilnehmen können, werden Sie einen Ersatz-Fernunterricht bekommen.

Hier finden Sie Informationen zu den Prüfungsterminen im Juni/Juli 2021

Update 18.05.2021: Liebe Studierende! Die österreichische Bundesregierung hat ab 17.05.2021 zahlreiche Öffnungsschritte in der Covid-19-Pandemie gesetzt, auch die Grazer Universitäten haben auf Ampelphase Orange geschaltet und ermöglichen wieder Präsenzlehre und weiterhin Präsenzprüfungen. Der VGUH folgt den Universitäten und stellt daher ab 26.5.2021 auf Ampelphase Orange um. Am VGUH setzen wir die Fernunterrichtseinheiten in gewohnter Weise nach der Richtlinie in Ampelphase Orange fort. Alle Fach- und Wahlpflichtkurse bleiben 100% in Fernunterricht. Alle Deutsch-Basiskurse bieten zwischen 26.05.2021 und 24.06.2021 in den stundenplanmäßig vorgesehenen Zeiten auch Präsenzeinheiten an. Die Abschlusstests aller Deutschkurse und die schriftlichen Ergänzungsprüfungen werden in Präsenz durchgeführt. Für die Teilnahme an Präsenzeinheiten und Präsenztests/-prüfungen ist die Vorlage eines negativen Covid-19-Tests notwendig und die Sicherheitsmaßnahmen (wie z.B 2m-Abstand und das Tragen von FFP2-Masken im VGUH Gebäude bis zum Erreichen des Arbeitsplatzes) bleiben weiterhin aufrecht. In den nächsten Tagen werden Details zur konkreten Durchführung und die adaptierten Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen auf der Webseite veröffentlicht und werden auch von den Kursleiter*innen kommuniziert.

Update 9.3.2021: Studierende mit auferlegten Fachkursen nach neuer Prüfungsordnung (Kurse 2020) können sich nicht mehr über das Verwaltungsprogramm anmelden. Sollten Sie sich dennoch zu solchen Fachkursen anmelden wollen, melden Sie sich bitte im Sekretariat. Sie werden demnächst auch kontaktiert, ob Sie etwaige zusätzliche Gebühren für den Besuch der Fachkurse aufzahlen wollen oder sich von einzelnen Kursen abmelden möchten.

17.02.2021: Das Sommersemester wird wieder nach der bekannten Richtlinie Richtlinie und Durchführung des VGUH im Studienjahr 2020/2021 durchgeführt, d.h. es gibt grundsätzlich Fern- und Präsenzeinheiten, sofern diese möglich sind. Bis zu den Osterferien (26.3.2021) ist nach derzeitigem Stand nur Fernunterricht möglich. Sollte es noch vor den Osterferien möglich sein, Präsenzeinheiten abzuhalten, wird dies mindestens 10 Tage vorher bekannt gegeben.

Die Regelungen zur Durchführung von Ergänzungsprüfungen im Januar gelten auch für die Prüfungstermine im Februar und März Richtlinien Prüfungen WS 20/21 . Entsprechende Anträge sind für die März-Prüfungen bis Freitag, 12.3.2021, 12:00 Uhr, zu stellen. Für die Durchführung der schriftlichen Ergänzungsprüfungen gelten die gleichen Regelungen wie im Januar Regeln zur Durchführung der schriftlichen EP's am VGUH

Damit Sie sicher sind, gesund zu sein, denken Sie bitte daran, vor Präsenzprüfungen rechtzeitig einen Covid-19-Test (z.B. Teststraße Messehalle, Apotheken) zu machen und kommen Sie nur gesund zur Ergänzungsprüfung.

Achtung: Studierende, die nächstes Semester am VGUH fortsetzen können, sollten die Zahlungsinformationen für das Sommersemester 2021 in Ihrem VGUH-Studierenden-Account sehen. Sollten Sie die Information nicht sehen (z.B. 3. Stufe, Wiederholung einer Niveaustufe etc.) melden Sie sich per Email im Lehrgangsbüro. Eine Auswahl der Vorbereitungskurse ist nur möglich, wenn die Studienbestätigung für das SS21 abgegeben wurde!

Das Lehrgangsbüro ist nur noch über Email an office@vguh.at erreichbar und es gibt keinen Parteienverkehr. Für Erstanmelder kann es gesonderte Modalitäten geben, die bei Anfrage auf office@vguh.at mitgeteilt werden.

Bitte beachten Sie auch eine eventuell auferlegte Reisequarantäne bei der Ankunft in Graz und befolgen Sie die diesbezüglichen rechtlichen Bestimmungen. Das Betreten des VGUH Gebäudes ist für Studierende (bis auf Ausnahme der Erstanmeldung nach Terminvergabe) während des Lockdowns nicht möglich. Wir wünschen Ihnen weiterhin ein erfolgreiches Semester und bleiben Sie gesund!

Gebühren am VGUH ab Sommersemester 2021

Aktualisiert am 29.01.2021:

Lesen Sie bitte unbedingt die detaillierten Informationen für die Durchführung der schriftlichen Ergänzungsprüfungen: Regeln zur Durchführung der schriftlichen EPs im Januar am VGUH

Bis auf Widerruf bleiben diese Regelungen für alle schriftlichen Ergänzungsprüfungen auch für den Prüfungstermin im Februar gültig.

Aktualisiert am 29.01.2021:

Aufgrund der momentanen Situation bei den gesetzlichen Regelungen aufgrund von COVID-19 bleibt die Durchführung der Vorbereitungskurse und Prüfungen am VGUH weitgehend unverändert, d.h.:

-Bis zum Ende des Wintersemesters finden Vorbereitungskurse nur noch im Fernunterricht statt.

-Alle mündlichen Prüfungen werden über ZOOM abgehalten. Die PrüferInnen werden rechtzeitig über die Details informieren.

- Alle schriftlichen Ergänzungsprüfungen werden in Präsenz unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben abgehalten. Daher ist das Tragen einer FFP2-Maske innerhalb des Gebäudes verpflichtend und Studierende werden aufgefordert, kurz vor der Prüfung zum Schutz aller Beteiligten einen COVID19-Test  https://steiermark.oesterreich-testet.at durchführen zu lassen.

Die Regelungen zur Durchführung von Ergänzungsprüfungen  (Richtlinie Prüfungen WS 20/21). Halten Sie sich bitte auf dieser Webpage auf dem Laufenden, sollte es zu kurzfristig notwendigen Adaptionen in der Durchführung von Ergänzungsprüfungen kommen.

Achtung! Sollten Sie den Verdacht haben COVID-19 Symptome zu haben, dürfen Sie nicht an den VGUH kommen, bevor Sie Ihre Situation mit der Gesundheitsbehörde (Telefonnummer 1450) abgeklärt haben. Den Anordnungen der Gesundheitsbehörde ist unbedingt Folge zu leisten.

Dies gilt insbesondere auch für die Ergänzungsprüfungen, d.h. Sie dürfen nicht an der Prüfung teilnehmen, wenn sie den Verdacht haben, COVID-19 Symptome zu haben, ohne dies vorher mit der Gesundheitsbehörde abgeklärt zu haben. Bitte informieren Sie uns auch, wenn Sie aufgrund gesundheitspolitischer Maßnahmen nicht an der Ergänzungsprüfung teilnehmen.

Sollte vor oder während der Prüfung der Verdacht aufkommen, dass Sie COVID-19 Symptome haben, dürfen wir Sie nicht zur Prüfung antreten lassen, bzw. müssen Ihre Prüfung abbrechen.

Durchführung des Studienjahres 2020/21 am VGUH

Aufgrund der sich immer wieder ändernden Situation in den Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der COVID-19 Infektionen, war es notwendig, die Richtlinie leicht anzupassen. Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf dieser Website, wie die weitere Vorgehensweise am VGUH sein wird.

Bitte beachten Sie auch, dass es aufgrund der neuen COVID-Maßnahmen der Bundesregierung zu Änderungen in den Zeiten für die Ergänzungsprüfungen kommen kann. Wir weisen darauf hin, dass Anwesenheitspflicht nach wie vor besteht und Sie bei Auslandsreisen darauf achten sollten, bei einer möglicherweise notwendigen Rückreise die Reisequarantäne zu beachten, da diese kein Entschuldigungsgrund darstellt.

Informationen zum Sommersemester 2021

Richtlinie und Durchführung des VGUH im Studienjahr 2020/2021

Erweiterte Hausordnung VGUH

Vorgehensweise bei COVID19-Verdachtsfall

Im Studienjahr 2020/2021 gibt es am VGUH aufgrund der Covid-19-Situation in allen Kursen 50% Präsenzunterricht und 50% Fernunterricht zu den angegebenen Kurszeiten. D.h. zum Beispiel für die Deutsch-Basiskurse (12 Wochenstunden à 4 x 3 Einheiten), dass an 2 Tagen pro Woche Präsenzunterricht und an 2 Tagen pro Woche Fernunterricht stattfindet.

Präsenzunterricht (Bezeichnung im Kursplan KR_)

• reale, physische Anwesenheit im Kurs

• Unterricht am VGUH zur angegebenen Zeit im angegebenen Kursraum (z.B. im KR 6)

Fernunterricht (Bezeichnung im Kursplan VR_)

• virtuelle Anwesenheit (z.B. im VR 5), Sie sind nicht am VGUH, Sie lernen zuhause

• Sie dürfen diese Fernunterrichtszeiten nicht für andere Tätigkeiten verplanen, denn zur angegebenen Kurszeit können z.B. auch Videokonferenzen, Online-Unterricht etc. stattfinden. Ihre Anwesenheit und Mitarbeit im Fernunterricht ist ebenfalls unbedingt notwendig, sie ist Teil der Semesterbeurteilung.

Damit das Studienjahr 2020/21 möglichst sicher durchgeführt werden kann, ist es absolut erforderlich, dass Sie sich strikt an alle Covid-19-Präventionsmaßnahmen (Masken, Abstand, Handhygiene etc.) halten.

Wir bitten Sie auch, sich außerhalb Ihrer Präsenzunterrichtszeiten nicht im VGUH-Gebäude aufzuhalten, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten. Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches, gesundes Studienjahr 2020/2021! Ihr VGUH-Team

Beim Betreten des VGUH Lehrgangsbüros ist Folgendes erforderlich:

1. Das Tragen einer FFP2-Maske

2. Händedesinfektion an den davor vorgesehenen Spendern

Für die Erstanmeldung, Weitermeldung und Fristverlängerung an der Medizinischen Universität Graz ist aufgrund der Corona Situation eine Terminvereinbarung durchzuführen. Ansprechperson ist: Frau Petra Seidler, Harrachgasse 21/2, 8010 Graz, Telefon: 0043 316 385 73687, petra.seidler@medunigraz.at

Information für Studierende der Technischen Universität Graz:

Sie haben Ihr EPD Zeugnis bzw. Fachprüfungszeugnisse bekommen und möchten zum ordentlichen Studium im Sommersemester 2021 zugelassen werden? Bitte wenden Sie sich per E-Mail an uns! Senden Sie bitte im Anhang einen Scan des Zeugnisses bzw. der Zeugnisse sowie Ihren Lichtbildausweis.

Für EU/EWR- BürgerInnen: admission.eu@tugraz.at

Für nicht- EU/EWR- BürgerInnen: admisssion.international@tugraz.at

Richtlinien Prüfungen WS 20/21

Corona Virus (COVID-19)

Sehr geehrte Studierende,

bitte befolgen Sie folgende Schutzmaßnahmen . Wenn sie sich krank fühlen, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie bitte 1450!

Anmeldung am VGUH ab

  • 2. Jänner-Woche für Kurse im Sommersemester
  • 2. Juli-Woche für Kurse im Wintersemester

Achtung Neu: Studierende, die einem Kurs zugeordnet sind, können auf der Lernplattform https://moodle.vguh.at/lms/ zusätzliche Informationen zum Selbststudium und Übungsbeispiele finden. Der Log-in geht direkt mit den Zugangsdaten Ihres VGUH-Studierendenportals.

Kurs-Anmeldung am VGUH

im Studienjahr 2020/2021 können sich Studierende über ihr Studierendenportal ihre Kurszeiten und Lehrenden selbst auswählen. Wir versuchen unser Bestes, Ihre Kurswünsche zu erfüllen.

Zugang zum Anmeldetool wird nach eingelangter Studienbestätigung freigeschalten. Bitte zahlen Sie daher rechtzeitig Ihre Semestergebühr ein (durchschnittliche Bearbeitungsdauer 10 Tage). Bitte beachten Sie, dass es bei Zahlungen aus dem Ausland zu Verzögerungen kommen kann.

Achtung FortsetzerInnen: Die Zahlungsfrist für das Sommersemester 2021 ist schon abgelaufen! Die Anwesenheit wird ab dem ersten Kurstag (2.3.2021) gezählt -Ausnahmen sind EPD-Antritt, Verlängerungsanträge. Wenn Sie Kurse im SS21 belegen möchten, zahlen Sie bitte rasch die Semestergebühr ein. Sollten Sie keine Zahlungsinformationen in Ihrem VGUH-Studierendenaccount sehen, melden Sie sich sofort bei office@vguh.at.

Für FortsetzerInnen, die ohne zwingenden Grund (EPD-Antritt, Verlängerungsantrag), die Semestergebühr nicht rechtzeitig einbezahlt haben, können nur Restplätze vergeben werden. Die Anwesenheit zählt in diesem Fall ab Kursbeginn. Eine Einschreibung an der Universität ist bis zur Vergabe von Restplätzen nicht möglich. Zu spät eingezahlte Semestergebühren werden bei keinen verfügbaren Restplätzen zurückerstattet.

Bei NeueinsteigerInnen beginnt die Zählung der Anwesenheit ab Kurszuordnung!

Einstufungstest für Deutsch-Kurse am VGUH ab

  • 2. Septemberwoche
  • 2. Februarwoche
Kompass © iStock.com/muffinmaker

Beginn der Deutsch-Kurse und Fach-Kurse:

  • 1. Oktoberwoche
  • 1. Märzwoche

Ergänzungsprüfungen: Deutsch und Fächer zu Semesterbeginn, vor Ende der Inskriptionsfrist und zu Semesterende.

Sie finden in diesem Bereich alle nötigen Informationen zu